Es kann die Situation eintreten, dass eine Person nicht oder nicht mehr in der Lage ist, ihre persönlichen und finanziellen Angelegenheiten selbst zu regeln. Das deutsche Betreuungsrecht bestimmt, dass in diesem Fall seitens des zuständigen Vormundschaftsgerichtes ein/e Betreuer/-in für die Wahrnehmung dieser Aufgaben zu bestellen ist.
Um sicherzustellen, dass eine mögliche Betreuung durch Personen Ihres Vertrauens und Ihrer Wahl ausgeübt werden kann, empfehle ich Ihnen, Vorsorge in Form von Verfügungen zu treffen, die Ihre Wünsche klar regeln. Die nachstehende Auswahl gibt Ihnen einen kurzen Überblick über mögliche Formen.